BioDex

Schnellere Veröffentlichung von Biodiversitätsdaten aus naturkundlichen Sammlungen durch automatisierte Insektenklassifizierung

Die steigende Nachfrage nach elektronischer Zugänglichkeit macht es erforderlich, dass naturhistorische Sammlungen nach innovativen Wegen suchen, um ihre Sortier- und Digitalisierungsabläufe zu verbessern. Um mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, zu diesen Prozessen beizutragen, haben wir eine automatisierte App zur Artenbestimmung entwickelt. Nachdem 560 Schmetterlingsarten in die erste App aufgenommen wurden, soll das Projekt nun auf weitere Insektengruppen ausgedehnt werden.

In naturkundlichen Sammlungen untergebrachte Exemplare werden als verlässliche historische Grundlagen für die Erforschung von Klimawandel und Biodiversitätsverlust benötigt. Doch während die Nachfrage nach einem elektronischen Zugang zu diesen historischen Aufzeichnungen weiter zunimmt, stellen die Finanzierung und Verfügbarkeit von Klassifikationsexperten weiterhin eine Herausforderung dar.

Um Sammlungen zu unterstützen und mehr Menschen die Teilnahme an Digitalisierungsprojekten zu ermöglichen, wurde unsere Klassifizierungs-App für die automatische Klassifizierung großer Bestände optimiert. So können viel mehr Freiwillige und Assistenten in den Workflow einer Sammlung eingebunden werden. Durch die Freigabe dieser App hoffen wir, den Sortier- und Digitalisierungsprozess zu beschleunigen, was zu einer schnelleren Freigabe historischer Daten und niedrigeren Digitalisierungs- und Kurationskosten führt.

Die App basiert auf einer hierarchischen Klassifizierungstechnik, die von Ankit Dhall, einem ehemaligen Innovator Fellow des Library Labs, erforscht wurde (mehr Details hier). Die App wurde speziell für Sammlungsmitarbeiter entwickelt und bietet ein benutzerfreundliches Layout, schnelle Ergebnisse und eine Minimierung der Klicks. Es steht ab sofort im App Store für iOS zur Verfügung, wobei die Android-Version voraussichtlich noch in diesem Jahr veröffentlicht wird. Falls Sie zur Verwendung der App und/oder zur Erstellung eines Kontos Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte hier im Library Lab oder über die BioDex-Website. Alternativ zur Nutzung der App ist es auch möglich, BioDex in bestehende Arbeitsabläufe zu integrieren, indem die Klassifikations-API verwendet wird. Diese ermöglicht es, die vorbestimmten Arten programmatisch zurückzugeben. So kann die vorhandene Digitalisierungssoftware der potenziellen Sammlungen mit einem eigenständigen Klassifizierungsdienst verbunden werden.

Projektdauer

1. Januar 2020 – 30. September 2020

Projektbezogene Tags

Projektverantwortlicher

Barry Sunderland

Technischer Entwickler ETH Library Lab, Alumnus Innovator Fellowship Program

Referenzen

iOS app

Mitwirkende

Sammlungsleiter, ETH Zürich

Dr. Michael Greeff

Michael ist Leiter der entomologischen Sammlung der ETH Zürich. Er ist der Urheber der Idee hinter BioDex und hat dieses Projekt mit seinem Fachwissen unterstützt.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Wenn Sie Ihren Besuch auf der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Annehmen