Unser Ziel: der freie Fluss von wissenschaftlichen Daten, Informationen und Wissen

Engagiert für das Wissen – Unsere Mission ist es, dass sich Studierende, Forschende und Lehrende inhaltlich auf das Wesentliche konzentrieren können, damit sie ihr volles Potenzial ausschöpfen. Dafür setzen wir Ideen und Projekte in Gang, die sie beim Finden, Verwenden oder Verbreiten von Informationen und Wissen unterstützen.

 

Ausgangslage

Alle Lebensbereiche werden immer stärker von Wissenschaft und Technologie beeinflusst – auch wissenschaftliche Arbeitsumgebungen. Neuartige Anwendungen, Werkzeuge und Verfahren beschleunigen das Tempo neuer Forschungsergebnisse und wissenschaftliche Daten- und Informationskreisläufe werden komplexer.

Ziel

Das ETH Library Lab trägt zur Umgestaltung und zum Neuaufbau wissenschaftlicher Informationsräume bei, die offen, effizient und transparent genutzt werden können. Dazu fördert und entwickelt das Lab Projekte, welche die Anwenderautonomie stärken, den wissenschaftlichen Austausch begünstigen und Forschende von repetitiven Abläufen befreien. Darüber hinaus identifiziert es neue Ansätze im Dienst der Wissenschaftsgemeinschaft, Unternehmen in Forschung und Entwicklung sowie an Technologie und Wissenschaft interessierten Menschen.

Aufgeschlossene Philosophie – Nach diesen Werten fördern wir die Entwicklung von Anwendungen, Systemen, Praktiken und Strategien.

Offenheit
Daten, Informationen und Wissen offen und auf  Wiederverwendung ausgerichtet zugänglich machen

Vielfalt
variierende Perspektiven als Stärke begreifen

Einbeziehung
jeden unabhängig teilhaben lassen

Einfachheit
komplexe Systeme einfach nutzbar machen

Nachhaltigkeit
beständige Lösungen aufbauen

Glaubwürdigkeit
vertrauenswürdige und validierte Inhalten verbreiten

Fundierter Ursprung – Das ETH Library Lab ist eine gemeinsame Initiative der ETH-Bibliothek und der Bibliothek des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Mitte 2018 nahm es seine Geschäftstätigkeit auf.

 

Unser Blog. – Ein Einblick in Projekte, Themen und Initiativen am Lab.

© Phillip Ströbel
In science and research, there is an increasingly strong need to create, collect, federate and process ever larger amounts of data. Alongside this rapid development due to the digitalisation of information environments in research, scientific libraries are seeking to adapt and reframe their roles. On the one hand, they strive to grow into facilitators of scientific knowledge work in all its facets. On the other hand, they look for ways to better leverage the power of scientific data for the collective good. But can libraries move fast enough to realise these roles? This blog article attempts to find answers to this question by investigating and presenting both the researchers’ and the libraries’ perspectives. Weiterlesen
material quartet

Cards for Creativity

If you think the analysis of a database and creativity cannot go together, we want to prove you otherwise. In the process of finding and shaping our fellowship project idea, we explored the data and information of the Material Archive by developing an exciting card game. Thanks to this perhaps somewhat unusual approach, we not only found answers to our questions but also an unexpected new love for working with cards. Weiterlesen
Alle Blogbeiträge

Das Neuste vom Neusten – Erhalte aktuelle Infos zu unseren Aktivitäten per Newsletter.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Wenn Sie Ihren Besuch auf der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Annehmen